Dhv Deutsche Meisterschaft 2015 in Otterstadt

In diesem Jahr konnten wir uns mit gleich 3 Teams zur dhv DM qualifizieren. In jeder Größenklasse ein Team. Bestens vorbereitet und mit gutem Wetter fuhren wir am Freitag um 13 Uhr los um pünktlich zur Startnummernverlosung um 19 Uhr Vorort zu sein. Die Hundefreunde Otterstadt haben uns herzlich empfangen und für jeden Starter eine tolle Tasse als Erinnerung vorbereitet , die gleichzeitig auch die Startnummer beinhaltete.
Los ging es am Samstag morgen mit Jumping 3 Large. Hier durften sich Sabine Roth mit Fehmi zuerst beweisen und schafften einen fehlerfreien Lauf der mit dem guten 10. Platz belohnt wurde.
Danach ging es weiter mit Jumping 3 Medium, hier waren Meike Wenner mit Anouk für die Jugend am Start. Mit einer klitzekleinen Verweigerung brachten sie ihren Lauf mit dem 1. Platz ins Ziel.
Damit war das bangen für die Aläufe entfacht, denn dort wurde von der Platzierung rückwärts an gestartet und der Druck natürlich deutlich höher, wenn man am Schluss dran ist.
Im Jumping 3 Small gingen Patty Daubenfeld-Nickels mit Fizzi an den Start. Ein super Lauf, doch leider hat Fizzi kurz vor Schluss eine Hürde von der falschen Seite genommen. Somit gab es keine Wertung für die beiden.

Ohne Pause wurden gleich die Aläufe aufgebaut und damit stieg die Nervosität.
Hier mussten die Large Hunde wieder zuerst ran. Bis Sabine endlich dran war vergingen bei der großen Starterzahl gute 1,5 Stunden.
Die Zuschauer wurden bei den Top 10 Startern deutlich ruhiger umso mehr Spannung lag in der Luft. Hoch konzentriert gingen Sabine und Fehmi an den Start. Die schwierigen Passagen wurden sehr gut gemeistert, vor allem der Slalomeingang brach so einigen Startern das Genick, auch hier hatte Fehmi den richtigen Eingang getroffen. Leider viel nach gut 2/3 des Parcours ein Ziegel von der Mauer und es gab eine kurze Schreck - Sekunde. Trotzdem haben sie die Nerven behalten und es mit einem Fehler ins Ziel geschafft.
Ergab in der Kombiwertung dann den 13. Platz von 82 Startern.

In der Medium Jugend Klasse machte sich dann wieder Meike und Anouk warm. Wohlwissend das der 1. Platz aus der Vorrunde natürlich die beste Ausgangsposition ist. Platz 3 und auch Platz 2 aus den Vorrunden konnten ihre Aläufe nicht ins Ziel bringen. Damit war klar, alles nur keine Disqualifikation würde den Titel bedeuten. Nochmal kurzes Mentaltraining und tiefes durchatmen vor dem Start.
Und los ging's. Ganz souverän liefen die beiden Gerät für Gerät ab, kurz vor Schluss dann der riesen Aufschrei der Zuschauer. In der Schikane schlug Anouk kurz die falsche Richtung ein, Meike schaffte es ihn irgendwie doch noch über die richtige Hürde zu bekommen, doch dadurch war der Fluss kurz weg und die beiden steuerten den falschen Tunneleingang an. In letzter Sekunde gerettet und doch noch den anderen Eingang genommen folgte nur noch der Zielsprung und wir hatten eine Deutsche Meisterin zu feiern!!

Im Alauf Small der seine Tücken hatte, gingen Patty und Fizzi nochmal an den Start.
Es fing ganz gut an, bis Fizzi dann einen kleinen Bogen machte und dabei einen Hüpfer über den Stegaufgang, damit gab es auch hier leider keine Wertung für die beiden.
Trotzdem eine tolle Leistung sich überhaupt zu qualifizieren und bei diesem tollen Ereignis dabei zu sein.

Wir bedanken uns bei den HF Otterstadt und allen Helfern, wir haben uns rundherum wohl gefühlt, sowie bei den Richtern die sich sehr viele Gedanken mit ihrer Parcoursplanung gemacht haben.
Und wie heißt es so schön, nach dem Turnier ist vor dem Turnier!!! Wir würden uns freuen wenn wir im nächsten Jahr wieder dabei sein dürfen!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
WetterOnline
Das Wetter für
Mertesdorf
Mehr auf wetteronline.de